» Home » Geschichte » MSC intern » Veranstaltungen/Termine » Kontakt » Links

Home

Herzlich Willkommen auf der Homepage des MSC Freilassing!

 


07.08.2016 - Ergebnisse PKW-Turnier

Beim ersten ADAC PKW-Turnier des MSC konnte sich der Club mit 41 Startern - 20 beim Vormittagslauf, 21 beim Nachmittagslauf - über ein hochkarätiges Starterfeld freuen. Die Veranstaltung auf dem Parkplatz der Firma John in Freilassing bildete den Abschluss der dieses Jahr erstmals ausgetragenen Bayerischen Meisterschaft im ADAC Turniersport.
Im Vormittagslauf konnte sich in der Gruppe A der mehrfache Deutsche Meister Rolf Oswald vom AMC Mittlerer Neckar aus Württemberg durchsetzen, gefolgt vom diesjährigen Württembergischen Meister Christian Oswald, ebenfalls vom AMC Mittlerer Neckar. Auf dem dritten Platz folgte Sebastian Oswald vom MSC Freilassing, der sich bereits beim vorherigen Lauf in Töging den Titel des Bayerischen Meisters sichern konnte. Im Nachmittagslauf setzte sich Sebastian Oswald dann aber deutlich durch und Siegte in der Gruppe A, gefolgt von seinem Vater Klaus Oswald vom AMC Mittlerer Neckar auf Platz 2 und Hans-Peter Sahr vom Soli Oberwinden (Südbaden) auf dem dritten Platz.
In der Gruppe B konnte sich Armin Dittes vom SC Diedelsheim in beiden Läufen durchsetzen und siegte am Vormittag vor Rudi Resch vom RKV Lomersheim (Württemberg) und Reiner Kälberer vom MSC Deizisau (Württemberg). Am Nachmittag konnte Reiner Käberer sich vor Rudi Resch auf den zweiten Platz hinter Armin Dittes verbessern.
Bei den Turniersport-Neulingen in der Gruppe C bewies Florian Auer vom MSC Freilassing, der Gesamtsieger des Rallyesprints vor 4 Wochen, dass er sich nicht nur im Rallyesport wohlfühlt und siegte vor den Clubkameraden Sebastian Gaßner Sen. und Sebastian Gaßner jun.. Auch im Nachmittagslauf bestätigte er die hervorragende Leistung und gewann mit einem fehlerfreien Lauf und einer sehr schnellen Zeit wiederum vor Sebastian Gaßner Sen., der sich einen Stafpunkt einhandelte. Auf dem dritten Platz folgte Rupert Gschwendtner aus Bad Reichenhall mit ebenfalls nur einem Strafpunkt, aber etwas langsamerer Zeit. Sebastian Gaßner jun. reihte sich dahinter auf Platz 4 ein.

Alle Ergebnisse als PDF zum Download:
Vormittagslauf - Gruppe A
Vormittagslauf - Gruppe B
Vormittagslauf - Gruppe C
Nachmittagslauf - Gruppe A
Nachmittagslauf - Gruppe B
Nachmittagslauf - Gruppe C


06.07.2016 - Ergebnisse Rallyesprint

Der heurige Rallyesprint bescherte dem MSC Freilassing gleich mehrere Überraschungen. Nachdem am Samstag Nachmittag nach einem kurzen, aber heftigen Unwetter die Strecke zeitweise durch einen See verlief, die Straße vor der Kiesgrube überflutet wurde und die Wassermassen anschließend von der Feuerwehr direkt auf die Strecke gepumpt wurden, war der Zustand der Strecke bis zum Sonntagmorgen noch völlig ungewiss. Nachdem am Morgen noch einige Wolken vorbeizogen, herrschte aber den gesamten Nachmittag hervorragendes Rallyewetter und es konnten alle 3 Läufe wie geplant auf einer weitgehend trockenen und für Fahrer und Fahrzeuge sehr anspruchsvollen Strecke durchgeführt werden.
Nachdem Florian Auer vom MSC Freilassing mit Beifahrerin Christiane Prechtl im Mitsubishi Lancer Evo 2 im ersten Lauf bereits eine erste Bestzeit setzen konnten, legte Martin Zeller vom MSC Aschau im zweiten Durchgang nach und konnte sich mit einer Zwischenzeit von 6:42,7 Minuten hauchdünn um 3/10 Sekunden vor Auer/Prechtl setzen, die den zweiten Lauf mit einem defekten Getriebe beendeten.
Dem sterbenden Getriebe trotzend, startete Florian Auer auch zum dritten Durchgang und konnte sich mit der Tagesbestzeit von 3:16.70 Minunten wieder um 6/10 Sekunden vor Martin Zeller setzen und damit den Tagessieg einfahren. Auf dem dritten Gesamtrang folgten Michael und Sonja Reischer im Mazda 323 GTR.

Alle Ergebnisse des Schottersprints 2016 gibt es hier als PDF zum Download:
Gesamtwertung
CTC / C28
F3A
F8
G21
H16